Alles selber machen, Framework oder Template Engine

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alles selber machen, Framework oder Template Engine

    Hallo Freunde,

    Ich plane eine Art Vergleichsportal zu erstellen. Momentan bin ich in der Planungsphase und überlege mir ob ich hierfür eine Template Engine á la Smarty benutzen soll (welches ich derzeit nicht behersche), oder alles von Hand schreiben soll (also, PSPAD und los gehts) .... oder aber gar auf Dreamweaver zurückgreifen sollte (was ich ebenfalls nur damals vor 9 Jahren mal benutzt habe)....

    Funktionen die das Projekt haben soll:

    - Dynamischer Content
    - Gute MySQL Anbindungen (SP's etc.)
    - Sessionbasiert (z.B. für den Merkzettel)
    - Frisches Layout.
    - Forum (STEP2)
    - Bewertungsfunktion
    - SEO / SEM Optimierung (Suchmaschinenfreundliche URL's etc.)


    ein CMS wie Joomla, Wordpress oder dergleichen möchte ich nicht nutzen.....

    Vielleicht hat der ein oder andere einen Tipp für mich?

    Was ich im Endeffekt suche ist eine Mischung aus Dreamweaver (Bilder einfach reinziehen, Formulare erstellen etc.), aber ohne den ganzen Dreamweaverballast (wie diese komischen css, die er anlegt, da brauche ich zum säubern genauso lange als würde ich es gleich selbst schreiben). Ne Template-Engine wie Smarty würde zwar eine Einarbeitung erfordern, könnte aber für zukünftige Geschichten lehrreich sein, und wäre wahrscheinlich die sauberste Lösung, oder?

    Ich bin wirklich unschlüssig....

    Bin mal gespannt was das Forum dazu sagt...

    Matze
    Das Leben ist binär - du bist eine 1, oder eine 0
  • Also Dreamweaver würde ich nicht mal mit einer Kneifzange anfassen, und wenn doch, dann nur um es zu entsorgen.. :)

    Also ich weiß jetzt nicht, wie gut du programmierst. Aber wenn du gut bist, schaue dir unbedingt Symfony2 an. Da hast du ein "High Performance PHP Framework" für Webentwickler. Ohne professionelles Framework würde ich größere Projekte nie mehr realisieren wollen.. Das ist dann aber durchaus vergleichbar mit "(Bilder einfach reinziehen, Formulare erstellen etc.)".
    Alternativ könnte es auch ein Micro-Framework (zB. Slim) tun.

    Es kommt aber halt wirklich auf deine Fähigkeiten an. Bist du am noch am Anfang, wirst du damit nur deine Zeit verschwenden, ohne wirklich was zum Laufen zu bekommen. Dann wird es wahrscheinlich besser sein, einiges selbst zu programmieren, oder nur eine TemplateEngine zu benutzen. Schaue dir am besten mal an, ob du damit zurecht kommst (Dokumentation gibts meist zur Genüge), und entscheide dann.
    Jan Thurau
    Software and Systems Engineer
    janthurau.de

    [IMG:http://www.pageheroes.com/media/image/pageheroes_logo.png] - We get your page working!
  • Moin Jan,

    Danke für deine Antwort. Tja, wann bezeichnet man sich als "fit" in einer Sprache, ich programmiere mit PHP seit rund 8 Jahren.... habe damit einige Seiten geschrieben und auch Webshops (Magento, Oxid) ins Leben gerufen.... Webservices konsumiert etc. Nun schien es mir der nächstgelegenste Schritt zu sein meine erworbenen Kenntnisse mit dem kommenden Projekt um das Thema "professionell Programmieren mit PHP" zu erweitern, daher meine Fragen :)

    Ich werde mir Symphony2 mal ansehen - was mich meist abschreckt sind dann die Geschichten der Ersteinrichtung (auf der Bash irgendwas compilieren usw.), obwohl ich Linux-Administrator bin :) Komisch, gell...

    Nu denn, vielleicht gibt es noch mehr Meinungen zu diesem Thema, vorerst mal Danke Jan.

    Gruß,
    Matze
    Das Leben ist binär - du bist eine 1, oder eine 0
  • Hi,

    ich hätte dir jetzt ein cms vorgeschlagen. Nicht unbedingt so einen Klotz wie Joomla, Typo3... sondern ein lighweight cms, was man auch ohne großen Aufwand selber erweitern kann und man eine gute Basis hat.

    Symfony ist schon sehr gut, aber die Einarbeitungszeit ins Framework ist sehr hoch und im Gegensatz zum cms startest du bei 0. (Kompilieren musst du da nix. Mit der Konsole kannst du schnell deine Klassen automatisiert erstellen lassen und musst nicht die gesamte Struktur händisch aufbauen.)
  • RealFairPlayer schrieb:

    Hey Vince,

    Merci für den Tip - hast du vielleicht sogar nen konkreten Vorschlag? *neugierigschau*

    Ich selber nutze GetSimple, vor allem deswegen, da man keine Datenbank benötigt da alles über XML-Files läuft. Aber ich denke nicht das dies für dich in Frage kommt. Was empfehlen kann ich dir nicht. Ich würde mir an deiner Stelle einfach die Sourcen und die Dokumentation von ein paar Systemen angucken und das Beste rauspicken.
    Grade wenn eine Doku zum schreiben von Plugins mitkommt, würde ich das hoch bewerten.

    Halt uns auf dem laufenden :)
  • Hey Vince,

    Danke dir für das Feedback, wenn der Tag nicht nur 24 Stunden hätte könnte ich hier vielleicht schon mehr schreiben, momentan suche ich mich durch sämtliche lightweight-cms Lösungen durch, da sind schon recht interessante dabei, ich zeige euch auf jeden Fall in den kommenden Monaten mal das Ergebnis :)

    Wünsche eine schönes Wochenende!

    Gruß,
    Matthias
    Das Leben ist binär - du bist eine 1, oder eine 0