Lizenzproblem bei GNU/LGPL 3 License und MIT

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Lizenzproblem bei GNU/LGPL 3 License und MIT

    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem (oder auch nicht): Ich schreibe gegenwärtig etwas unter MIT-Lizenz. Nun wollte ich bestimmte Teile eines anderen Programms nutzen (primär einige Vorgehensweisen weil diese einfach nicht mehr zu verbessern sind bzw. das Problem sehr effizient und elegant lösen). Dieses Programm steht unter der GNU/LGPL 3. Meine Frage ist nun: Verträgt sich das? Ich habe keine genauen Informationen dazu gefunden.

    Ich glaube dass ich schon öfter die MIT zusammen mit der GNU/LGPL gesehen habe. Vom Umfang ist ja die GNU/LGPL die "stärkere" Lizenz (mehr Umfang etc). Muss ich meinem Programm nun noch die GNU/LGPL beilegen oder darf ich ohne GNU/LGPL weitermachen?

    Falls niemand etwas weiß, wo könnte ich weitere Hilfe finden (Lizenzforum?).

    Mfg,
    =O
  • Zunächst einmal: Es gibt keine Rechtsauskunft in diesem Forum.

    Wie, du hast keine Informationen dazu gefunden? In der Lizenz selbst steht doch alles.

    Mir sind jedoch einige Unternehmen bekannt, die closed-Source-Programme schreiben und dafür Software verwenden die unter der LGPL steht. Wohlgemerkt unter der LGPL und nicht unter der GPL! Es könnte sich also lohnen die Lizenz durchzulesen:
    gnu.org/copyleft/lesser.html
  • Gelesen habe ich es. Ich weiß aber noch immer nicht, ob ich nun meinen Code auch unter LGPL stellen muss - oder eben nicht.

    Unter 4. steht: b) Accompany the Combined Work with a copy of the GNU GPL and this license document.

    Wenn ich eine Lizenz beilege, impliziert es dass ich die Lizenz auf das ganze Werk anwende. Oder sehe ich das falsch?
    =O