BlueJ das Buch (von David J. Barnes u. Michael K.)

  • BlueJ das Buch (von David J. Barnes u. Michael K.)

    Hallo,
    Ich bin neu hier und auch neu in Java (bin ein noob) deswegen habe ich mir das Buch über Java mit BlueJ gekauft (von David J. Barnes u. Michael K.) und wollte nach Lösungen für die Aufgaben fragen (wen es welche gibt) weil ich sie nirgends finde und ich möchte die Antworten von mir vergleichen ob sie richtig sind und das kann ich ja nur wen ich die Lösungen habe.(easy-coding.de/java-literatur-t60.html<-da wird das Buch auch erwähnt (von sunwave).
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.
  • Hier komme ich einfach nicht weiter:

    Übung 1.26 In diesem Kapitel haben wir Datentypen int und string erwähnt.Java hat einige weitere vordefinierte Datentypen.Finden sie heraus,welche das sind und welchen zweck sie dienen.Sie können dies in Anhang B nachlesen oder in einem anderen Buch über Java oder in einem Online Handbuch zu Java.Ein englisches Online-Handbuch ist beispielsweise zu finden unter:
    java.sun.com./docs/books/tutor…tsandbolts/datatypes.html
    Übung 1.28 Welche Typen haben die folgenden Werte?
    0
    "hallo"
    101
    -1
    true
    "33"
    3.1415

    Ich fine einfach keine weiteren Datentypen.Damit ich diese Aufgabe schaffen kann könnt ihr mir welchen schreiben und bewirken was sie bringen oder ein Link geben damit ich es mir angucken kann?
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.
  • Und hier habe ich noch einge Fragen:

    Was ist jetzt in der Übung gefragt?
    Was müssen Sie tun, um einem Kreis-Objekt ein neues Datenfeld, beispielsweise name, hinzuzufügen?

    Und was ist hier gemeint?
    Schreiben Sie die Signatur für eine methode senden, die einen Parameter vom Typ String bekommt und keinen Wert zurückliefert.

    Und hier?
    Schreiben Sie die Signatur für die Methode mittelwert, die zwei Parameter vom Typ int bekommt und einen int-Wert zurückliefert.

    Und hier?
    Sehen Sie sich das Buch an, das sie grade lesen.Ist es ein Objekt oder eine Klasse?Wenn es eine Klasse ist, dann nennen Sie einige Objekte.Wenn es ein Objekt ist, dannnennen Sie seine Klasse.

    Das alles sind Aufgaben aus dem Buch wie auch oben gennant.
    Ich weiß nicht wie sie das meinen sonst könnte ich die Aufgaben auch wahrscheinlich lösen?

    Am besten wäre es wen mich jemand in icq adden würde dan könnte er mir schneller helfen
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.
  • "Suchender" schrieb:

    Und hier habe ich noch einge Fragen:

    Was ist jetzt in der Übung gefragt?
    Was müssen Sie tun, um einem Kreis-Objekt ein neues Datenfeld, beispielsweise name, hinzuzufügen?

    > Du musst die Klassendefinition von Kreis ändern.

    Und was ist hier gemeint?
    Schreiben Sie die Signatur für eine methode senden, die einen Parameter vom Typ String bekommt und keinen Wert zurückliefert.

    > public void senden(String s);
    > Eine Signatur ist immer nur der Kopf einer Funktion. Eine Funktion ohne return (auch Prozedur genannt) schreib man so. Das public kannnst du erstmal ignorieren, ich denke das wird später behandelt.


    Und hier?
    Schreiben Sie die Signatur für die Methode mittelwert, die zwei Parameter vom Typ int bekommt und einen int-Wert zurückliefert.

    > public int mittelwert(int a, int b);

    Und hier?
    Sehen Sie sich das Buch an, das sie grade lesen.Ist es ein Objekt oder eine Klasse?Wenn es eine Klasse ist, dann nennen Sie einige Objekte.Wenn es ein Objekt ist, dannnennen Sie seine Klasse.

    > Es ist ein Objekt. Eine Klasse beschreibt einen etwas, z.B. ein Buch. Ein Objekt ist die konkrete Ausführung einer Klasse.

    Das alles sind Aufgaben aus dem Buch wie auch oben gennant.
    Ich weiß nicht wie sie das meinen sonst könnte ich die Aufgaben auch wahrscheinlich lösen?

    Am besten wäre es wen mich jemand in icq adden würde dan könnte er mir schneller helfen :)


    Ich hab kein ICQ aber in einem Forum ist eh mehr Wissen als bei einem einzelnen vorhanden.
    ~ mfg SeBa

    Ich beantworte keine PMs zu Computer-/Programmierproblemen. Bitte wendet euch an das entsprechende Forum.

  • Der Compiler sagt immer das was mit der lokalen Variable (nochZuZahlen = 0;)ganz oben was falsch ist:

    Quellcode

    1. public void ticketDrucken()
    2. {
    3. nochZuZahlen = 0;
    4. if (bisherGezahlt >= preis) {
    5. // Den Ausdruck eines Tickets simulieren.
    6. System.out.println("##################");
    7. System.out.println("# Die BlueJ-Linie");
    8. System.out.println("# Ticket");
    9. System.out.println("# " + preis + " Cent.");
    10. System.out.println("##################");
    11. System.out.println();
    12. // Die Gesamtsumme um den Ticketpreis erhöhen.
    13. gesamtsumme = gesamtsumme + preis;
    14. // Den Preis von der bisherigen Bezahlung abziehen.
    15. bisherGezahlt = bisherGezahlt - preis;
    16. }
    17. else {
    18. System.out.println("Sie müssen noch mindestens " +
    19. (preis - bisherGezahlt) +
    20. " Cent einwerfen.");
    21. }
    22. nochZuZahlen = preis - bisherGezahlt;
    23. if (bisherGezahlt >= preis) {
    24. System.out.println("Es passt");
    25. } else {
    26. System.out.println("Es passt nicht es fehlen " + nochZuZahlen + "Cent.");
    27. }
    28. }
    Alles anzeigen


    Es geht nur wen ich ein Datenfeld mache (mit nochZuZahlen) aber meine Aufgabe war es es als eine lokale zu schreiben.
    Wast ist in der lokalen Variable falsch?=
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.
  • Das ist nicht der komplette Code.
    Hier ist er:

    Quellcode

    1. public class Ticketautomat
    2. {
    3. // Der Preis eines Tickets dieses Automaten.
    4. private int preis;
    5. // Der Betrag, der bisher vom Automatenbenutzer eingeworfen wurde.
    6. private int bisherGezahlt;
    7. // Die Geldsumme, die bisher von diesem Automaten eingenommen wurde.
    8. private int gesamtsumme;
    9. /**
    10. * Erzeuge einen Automaten, der Tickets zum angegebenen Preis
    11. * (in Cent) ausgibt.
    12. */
    13. public Ticketautomat(int ticketpreis)
    14. {
    15. preis = ticketpreis;
    16. bisherGezahlt = 0;
    17. gesamtsumme = 0;
    18. }
    19. /**
    20. * Liefere den Preis eines Tickets dieses Automaten (in Cent).
    21. */
    22. public int gibPreis()
    23. {
    24. return preis;
    25. }
    26. /**
    27. * Liefere die Höhe des Betrags, der für das nächste Ticket bereits
    28. * eingeworfen wurde.
    29. */
    30. public int gibBisherGezahltenBetrag()
    31. {
    32. return bisherGezahlt;
    33. }
    34. /**
    35. * Nimm den angegebenen Betrag (in Cent) als Anzahlung für das
    36. * nächste Ticket. Prüfe, ob der Betrag sinnvoll ist.
    37. */
    38. public void geldEinwerfen(int betrag)
    39. {
    40. if (betrag > 0) {
    41. bisherGezahlt = bisherGezahlt + betrag;
    42. }
    43. else {
    44. System.out.println("Bitte nur positive Beträge verwenden: "
    45. + betrag);
    46. }
    47. }
    48. /**
    49. * Drucke ein Ticket, wenn genügend Geld eingeworfen wurde, und
    50. * ziehe den Ticketpreis vom bisher gezahlten Betrag ab. Gib eine
    51. * Fehlermeldung aus, falls noch Geld für ein Ticket fehlt.
    52. */
    53. public void ticketDrucken()
    54. {
    55. if (bisherGezahlt >= preis) {
    56. // Den Ausdruck eines Tickets simulieren.
    57. System.out.println("##################");
    58. System.out.println("# Die BlueJ-Linie");
    59. System.out.println("# Ticket");
    60. System.out.println("# " + preis + " Cent.");
    61. System.out.println("##################");
    62. System.out.println();
    63. // Die Gesamtsumme um den Ticketpreis erhöhen.
    64. gesamtsumme = gesamtsumme + preis;
    65. // Den Preis von der bisherigen Bezahlung abziehen.
    66. bisherGezahlt = bisherGezahlt - preis;
    67. }
    68. else {
    69. System.out.println("Sie müssen noch mindestens " +
    70. (preis - bisherGezahlt) +
    71. " Cent einwerfen.");
    72. }
    73. nochZuZahlen = preis - bisherGezahlt;
    74. if (bisherGezahlt >= preis) {
    75. System.out.println("Es passt");
    76. } else {
    77. System.out.println("Es passt nicht es fehlen " + nochZuZahlen + "Cent.");
    78. }
    79. }
    80. /**
    81. * Gib das Wechselgeld bzw. den bisher gezahlten Betrag zurück.
    82. */
    83. public int wechselgeldAuszahlen()
    84. {
    85. int wechselgeld;
    86. wechselgeld = bisherGezahlt;
    87. bisherGezahlt = 0;
    88. return wechselgeld;
    89. }
    90. }
    Alles anzeigen
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.
  • Und hier auch noch eine Frage:

    Quellcode

    1. public class Student
    2. {
    3. public String name;
    4. public deinName(String gibName)
    5. {
    6. name = gibName;
    7. }
    8. public void detailsAusgeben(()
    9. {
    10. System.out.println("Der Name dieser person ist " + name +);
    11. }
    12. }
    Alles anzeigen


    Der Compiler meldet in der 5. Zeile : invalid method declaration; return type requied.
    Was ist falsch?
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.
  • Hm...ich habe es jetzt mit:

    Quellcode

    1. public deinName(String gibName)
    2. {
    3. name = gibName;
    4. return = name;
    5. }


    Probiert aber es geht immernoch nicht. :(
    Und wen ich void gibName mache ist es kein Konstruktor mehr sondern eine mthose und meine Aufgabe besteht darin es in Konstruktor zu schreiben
    Ich weiß und weiß das er nichts weiß,der nicht weiß weiß das der nichts weiß nichts weiß.