Musik in HTML

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • ich hab noch nie musik in html eingebunden, ist auch die frage ob das sinnvoll ist oder - wie zum beispiel in den meisten fällen auch die früher als so "cool" befundenen popups - eher den user nervt, wenn auf einmal plötzlich der pc unerwarteterweise anfängt midimusik abzuspielen und man dann auch noch auf die fast immer überflüssigen musik mit ausschließlich "poser-zwecken" mit der meist schlechten qualität noch öfters etwas warten "darf".
    man stelle sich folgende situation vor: in einem büro ist ein mitarbeiter am surfen, plötzlich kommt er auf eine seite, wo im hintergrund eine midi-datei lädt und das ganze büru inklusive chef horcht auf ^^
    in dem beispiel von dir kann man nun aber die musik glaub ich selber an- und abstellen. man könnte noch bemängeln, dass dabei die netscape 4er variante nicht miteinbegriffen ist. da der browser heutzutage kaum noch benutzt wird (gecko-basierte browser, d.h. netscape 6, mozilla, usw. unterstützen die methode schon nicht mehr) ist das aber auch nicht so wichtig. wichtig ist dafür dass beide varianten gegen die geltenden html-standards verstoßen. d.h. wenn man sie benutzt, hat man kein gültiges html mehr.
  • Ich habe es selbst mal versucht und ich binde in der regel keine einfachen MIDIS oder Wav ein, ich binde in der Regel mp3 ein.
    Dies mache ich wie folgt.

    Source Code

    1. <embed src="XXX.mp3" autostart="true" loop="true" hidden="true"> </embed>

    Das ganze funktioniert und mehr muss es auch nicht.
  • hi gut danke ich vergesse immer
    wieder wie ich das mache. :D
    aber eine frage hätte ich da noch.
    wie macht man eine playlist?
    ich weiß das es geht nur ich weiß nicht wie -.-
    weißte das zufälig?
    mfg.
    NeptunVII
    Ein neues Zeitlater des RPGŽs beginnt:<br><img src='http://mitglied.lycos.de/neptunhunter/siggi.gif' border='0' alt='user posted image' />
  • Hier ein netter Artikel wie ihr MP3 Dateien W3C Konform einbindet:
    Quelle:
    <a href='http://aktuell.de.selfhtml.org/artikel/grafik/flashmusik/' target='_blank'>http://aktuell.de.selfhtml.org/artikel/grafik/flashmusik/</a>
    [Blocked Image: http://aktuell.de.selfhtml.org/artikel/grafik/flashmusik/beschreibung.gif]

    Source Code

    1. <object type="application/x-shockwave-flash" data="emff_wooden.swf?src=example.mp3&autostart=yes" width="120" height="60">
    2. <param name="movie" value="emff_wooden.swf?src=example.mp3&autostart=yes">
    3. <param name="quality" value="high">
    4. <param name="bgcolor" value="#ff8000">
    5. </object>
  • Bisher hat mich Musik auf Webseiten oder in Flashwerbung immer nur genervt und dazu geführt, dass ich das Fenster fluchtartig geschlossen habe. Musik ist ganz nett, aber wenn dann nur in der Weise, dass ich selbst bestimme, ob und wann sie abgespielt wird. Auf allen Flashseiten (zu Filmen etc.) ist Musik inzwischen ja schon zum Standart geworden (in wie fern Seiten toll sind, die komplett mit Flash gemacht sind, will ich erst gar nicht reden), aber man kann meistens selbst dort die Huntergrundmusik abschalten.
    Da ich sowieso immer Wimamp am laufen habe finde ich Sounds im Internet als störend, solche Seiten bleiben bei mir meist nicht lange offen - zum Nachteil der Besitzer!
    Daher habe ich in meinen eigenen Projekten auch bisher keine Musik genutzt.
    Die Japaner glauben jetzt auch, sie könnten den Superrechner verkaufen. Das wäre
    so, als würde man einen Jumbo-Jet nehmen, vorne und hinten die Spitzen absägen,
    davon 10 Stück zusammenschweißen und als ultimativen Super-Jet verkaufen.