Backup Programm als anfänger möglich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Backup Programm als anfänger möglich?

    Hallo,

    ich versuche mir jetzt immer ein paar programme vorzunehmen die ich selber Programmieren möchte.
    Durch die Arbeit kam ich auf die Ideen für ein Backup Programm.

    Was soll es machen?
    Man soll eine datei(Photoshop), mit dem Programm starten.
    Das Programm soll als Prozess im Hintergrund weiterlaufen.

    Nachdem man die datei damit gestartet hat soll das Programm überprüfen ob auf C: ein bestimmter Ordner existent ist. Wenn er es nicht ist soll er Ihn erstellen.
    Danach soll die Datei in den Ordner Kopiert werden.
    Wenn der Kopiervorgang abgeschlossen ist soll das nötige Programm(Photoshop) starten mit der kopierten Datei.
    Wenn man das gestartet Programm schließt soll mein Programm die datei wieder zurück in den Ordner Kopieren wo man das Programm gestartet hatte.

    Jetzt meine Frage, meint Ihr sowas ist möglich und vielleicht sogar für einen Anfänger?

    Hatte schon angefangen und schnell erkannt das es schon recht schwer ist etwas zu programmieren womit ich nachgucken kann ob der ordner existiert.
    (hatte auch gehofft das chdir(); einen true oder false wert zurück gibt, aber das scheint nicht der fall zu sein).

    Gruß
    Daniel
  • Ich schätze mal, dass du es unter Windows verwirklichen willst. Ich würde den Anfang so gestalten, dass ich einfach das Programm schreibe, dass die Datei kopiert, anschließend wird über exec() Photoshop mit der soeben kopierten .psd-Datei als Parameter gestartet. Dann noch einfach auswählen, dass man .psd-Dateien statt mit Photoshop mit dem vorher geschriebenen Programm öffnen will und fertig.

    Naja fast ;). Das Problem ist, dass du danach nicht mehr die Datei zurück kopieren kannst. Du könntest mal versuchen, dein Programm idlen zu lassen und in einem bestimmten Zeitinervall überprüfen, ob Photoshop als Prozess noch vorhanden ist. Ich habe aber keine Ahnung, ob dir bezüglich der Ausführungszeit o. Ä. von Windows Grenzen gesetzt werden.
    Die andere, wahrscheinlich kompliziere Methode wäre es einen Daemon (schätze mal, dass das unter Windows gleichzusetzen mit Diensten sind, nutze normalerweise Linux) zu schreiben, welcher als Server fungiert und immer im Hintergrund läuft.
    Dann schreibst du einen Client, mit dem die .psd-Dateien geöffnet werden. Dieser Client macht nichts anderes als als den Pfad der Datei an den Daemon zu schicken und dieser kümmert sich dann um das Kopieren, etc.
    Das wäre meiner Meinung nach die elegantere und nicht zweckentfremdete Methode.

    Des weiteren wäre es auch noch schön zu erfahren, in welcher Programmiersprache das Programm geschrieben werden soll? C, C++ oder D?
    Open Source --> Programmieren aus Leidenschaft :!:

    Ich stehe weder für privaten Support per PM noch über einen IM zur Verfügung. Danke.
  • Ich verstehe zwar nicht den Sinn des Programms, aber mit .NET ist sowas ziemlich easy. Wenn du bei der Sprachwahl flexibel bist, brauchst du dich nicht mit der API für Ordnerüberwachung rumärgern oder 100% CPU-Last für gar nichts verbraten.
    ~ mfg SeBa

    Ich beantworte keine PMs zu Computer-/Programmierproblemen. Bitte wendet euch an das entsprechende Forum.

    [IMG:http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png]
  • Zuzeit ist hinter meinen programmen garkein sinn, da ich ja gerade erstmal lerne.

    Soll natürlich in C geschreiben werden.
    Problem ist wohl das ich noch nicht so ganz weiß was alles möglich ist und was nicht.

    HAtte so gedacht gehabt das ch überprüfen könnte ob photoshop noch bei den Prozessen angezeigt wird und wenn nicht dann schreibt dann Kopiert das Programm die datei zurück zu den ausganz Punkt.

    Ich mach mich mal über .NET schlau.

    Gruß
    Daniel