1und1: file_get_contents, file-access is disabled

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • 1und1: file_get_contents, file-access is disabled

    Hallo,

    Auf meinem Webprojekt habe ich einen PHP Vergleichsrechner welcher sich durch den Anbieter automatisch aktuell hällt.

    Dieser funktioniert soweit auch wunderbar, bis ich folgende .htaccess auf den Server hochlade:

    Source Code

    1. AddType x-mapp-php5 .php .php5 .htm .html


    Dieser Code in der htaccess sorgt dafür, dass html Dateien auch PHP code verstehen.
    Problem ist, dass der Vergleichsrechner dann folgende Fehlermeldung ausgibt:

    Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: URL file-access is disabled in the server configuration in /homepages/20/d354575681/htdocs/duo-credit/www-sup-depot/fa_rechner_tpl.php on line 5

    Warning: file_get_contents(tools.financeads.net/template_vars.php) [function.file-get-contents]: failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /homepages/20/d354575681/htdocs/duo-credit/www-sup-depot/fa_rechner_tpl.php on line 5

    Warning: array_key_exists() [function.array-key-exists]: The second argument should be either an array or an object in /homepages/20/d354575681/htdocs/duo-credit/www-sup-depot/fa_rechner_tpl.php on line 11


    Bräucht bitte einen Rat, bin echt am Verzweifeln, weil ich keine lösung finde und auch sonst eher Leihe bin.
  • Hab mit 1und1 telefniert. Der Technische Support war etwas reatlos und hat es an einen weiteren technischen Support weitergegeben, welcher sich bei mir melden soll.
    Bin gespannt, wann das sein wird.
    Werde es hier posten wenn eine Lösung vorliegt. Bin aber für Ratschäge von euch immernoch offen.
  • hi,
    stimmt es war die php.ini.
    Danke für die Antwort.

    Hab folgendes in die php.ini geschrieben, und dann hat es funkioniert:

    Source Code

    1. allow_url_fopen=on



    Für alle die das gleiche Problem bei 1und1 haben sollten. Einfach eine Datei als php.ini erstellen und in das Hauptverzeichnis laden. in die Datei dann allow_url_fopen=on schreiben und auf den Server laden.

    Support anrufen bringt leider nichts. hat in meinem fall nichts gebracht, weil 3 von 3 Tel.Supp.Arbeitern das Problem nicht lösen konnten.
  • teblo wrote:

    hi,
    stimmt es war die php.ini.
    Danke für die Antwort.

    Hab folgendes in die php.ini geschrieben, und dann hat es funkioniert:

    Source Code

    1. allow_url_fopen=on



    Für alle die das gleiche Problem bei 1und1 haben sollten. Einfach eine Datei als php.ini erstellen und in das Hauptverzeichnis laden. in die Datei dann allow_url_fopen=on schreiben und auf den Server laden.

    Support anrufen bringt leider nichts. hat in meinem fall nichts gebracht, weil 3 von 3 Tel.Supp.Arbeitern das Problem nicht lösen konnten.
    Danke Danke :) Ins Wordpress Hauptverzeichnis muss es ;)
  • teblo wrote:

    Support anrufen bringt leider nichts. hat in meinem fall nichts gebracht, weil 3 von 3 Tel.Supp.Arbeitern das Problem nicht lösen konnten.
    das liegt daran das 1und1 im kundenservice kaufleute für kommunikation und dialogmarketing sitzen haben, die aber in die eigentliche technische materie nur intern durch schulung eingelernt werden. 1&1 ist zu groß um das die dort nur informatiker in den kundenservice setzen können, duie dann da auch live debugging betreiben könnten.
  • teblo wrote:

    hi,
    stimmt es war die php.ini.
    Danke für die Antwort.

    Hab folgendes in die php.ini geschrieben, und dann hat es funkioniert:

    Source Code

    1. allow_url_fopen=on



    Für alle die das gleiche Problem bei 1und1 haben sollten. Einfach eine Datei als php.ini erstellen und in das Hauptverzeichnis laden. in die Datei dann allow_url_fopen=on schreiben und auf den Server laden.

    Support anrufen bringt leider nichts. hat in meinem fall nichts gebracht, weil 3 von 3 Tel.Supp.Arbeitern das Problem nicht lösen konnten.
    Ich muss dir da leider widersprechen. Ich habe eben 20 Sekunden in der Warteschlange gesteckt und der Mitarbeiter, der dann ran ging wusste sofort, was zu tun ist. Hätte ich selbst nicht gedacht. Vermutlich wurden die Tel.Supp.Mitarbeiter weitergeschult. Find ich Klasse!