Dateien lesen Objectiv-C

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Dateien lesen Objectiv-C

    Hi Leute,
    ich weiß es gibt auch noch andere Möglichkeiten aber ich will in diesem Fall die Funktionen von purem C benutzen!!!
    Ich bin wahrscheinlich nur mal wieder zu blöd um diesen Fehler zu finden -.-
    Das Problem ist, dasss ich eine Datei (Pfad wird vorher eingelensen) öffnen will, also den gesammten Inhalt anzeigen lassen will aber ich bekommen immer den „Fehler“: „Thread 1: Programm received signal: "EXC_BAD_ACCESS"”
    Bis jetzt sieht die Methode so aus:

    Source Code

    1. char *path = (char *)[[typePathField /*NSTextField*/ stringValue] cStringUsingEncoding:NSUTF8StringEncoding];
    2. char *text;
    3. FILE *file = fopen(path, "r+");
    4. fgets(text, 32767, file); // > Thread 1: Programm received signal "EXC_BAD_ACCESS"
    5. [textView setString:[NSString stringWithFormat:@"%s", text]];

    Weiß da jemand was? Wichtig: C!!!
  • Du musst für deine Variable 'text' schon auch Speicherplatz anfordern, bisher ist es nur ein Pointer irgendwohin, zumindest im Endeffekt zu eben einer 'BAD_ACCESS' Ardresse.

    [offtopic]
    Wenn du c üben möchtest, ist es IMHO aber denkbar unglücklich, mit Cocoa (Touch) & objC anzufangen.
    Diese ganzen NextStep Bibliotheken bieten (auch) für FileIO beeindruckend elegante und kurz zu schreibende Möglichkeiten, dass es mir für ein OSx/iOS Projekt echt peinlich wäre, da mit C zu hantieren, wenngleich es eine echte Untermenge von objC ist. Ich hatte noch nie ein nicht akademisches C++ Projekt, aber vermutlich würde sich ein routinierter C++er auch nicht auf C einlassen, wenn es da hochsprachlichere Alternativen gäbe.

    Eines jedoch hat mich bei meinen wenigen XCode Sessions immer gestört: Die Laufzeitfehlermeldungen sind IMHO vergleichsweise schwer zu interpretieren - ein weiterer Grund objC nicht als Übungsplatz für C zu nutzen.
    [/offtopic]