PostgreSQL Installation unter Ubuntu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Installation von PostgreSQL unter Ubuntu ist denkbar einfach.
    Ihr könnt das Paket wahlweise mit dem Paketmanager Synaptic oder dem Konsolenprogramm apt installieren.
    Das benötigte Paket heißt postgresql.

    Es handelt sich bei dem Paket um ein transitionales Paket, wodurch ihr auch bei Versionssprüngen (z.B. von 7 auf 8) immer die aktuellste Version bezieht.

    Die Abhängigkeiten werden automatisch aufgelöst.

    Quellcode

    1. sudo apt-get install postgresql


    Danach müsst ihr euren Webserver noch neustarten.

    Quellcode

    1. sudo /etc/init.d/apache2 restart


    Jetzt legt ihr am besten das Passwort für euren Datenbankadmin fest.
    Startet dazu mit folgendem Befehl die postgreSQL Shell.

    Quellcode

    1. sudo su postgres -c psql template1


    In der Shell tippt ihr folgenden Befehl ein (secret ist durch euer Passwort zu ersetzen)

    Quellcode

    1. ALTER USER postgres WITH PASSWORD 'secret';



    Danach erhaltet ihr eine Bestätigung eures Befehls.

    Verlasst die postgreSQL Shell wieder indem ihr \q gefolgt mit Return eingebt.

    Optional: plpgsql

    Wenn ihr PL/pgSQL unter Postgres nutzen wollt, dann müsst ihr diese für jede Datenbank aktivieren.

    Quellcode

    1. sudo -u postgres createlang -d datenbankname plpgsql


    Optional: phpPgAdmin

    Ein schönes Frontend zur Verwaltung eurer Datenbank erhaltet ihr mit phppgadmin.
    Folgendermaßen installiert ihr es:

    Quellcode

    1. sudo apt-get install phppgadmin


    Da ein Webinterface (theoretisch) ein potentielles Sicherheitsrisiko mehr birgt, ist es standardmäßig ausgeschaltet. Ihr müsst es freischalten indem ihr mit Root-Rechten die Datei /usr/share/phppgadmin/conf/config.inc.php öffnet.
    Sucht dort nach ''$conf['extra_login_security'] = true;'' und ändert den Wert von true auf false.

    Quellcode

    1. sudo gedit /usr/share/phppgadmin/conf/config.inc.php


    Um phpPgAdmin über die URL localhost/phppgadmin abzurufen, müsst ihr es im /var/www/ Ordner verfügbar machen.

    Quellcode

    1. sudo ln -s /usr/share/phppgadmin /var/www/phppgadmin

    6.238 mal gelesen

Kommentare 1