Rucksack Problem Algorithmus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aus einer Menge von Objekten, die jeweils ein Gewicht und einen Nutzenwert haben, soll eine Teilmenge ausgewählt werden, deren Gesamtgewicht eine vorgegebene Gewichtsschranke nicht überschreitet. Unter dieser Bedingung soll der Nutzenwert der ausgewählten Objekte maximiert werden.

    Inhaltsverzeichnis

    Rucksack Problem oder auch "Knapsack Problem".
    Am Rucksack Problem kann man die Vorteile des Backtrackings aufzeigen, da hier das globale Optimum gesucht wird.

    Beispiel Backtracking

    Quellcode

    1. public static void main(String[] args) {
    2. int[] werte = new int{5,4,3,2,1};
    3. int[] gewichte = new int{10,5,20,30,15};
    4. }
    5. public static int rucksack(int i, int kap, int wert) {
    6. if ((i >= n) || (kap <= 0))
    7. return wert;
    8. if (gewichte[i] > kap)
    9. return rucksack(i+1,kap,wert);
    10. int mit=rucksack(i+1, kap-gewichte[i], wert+werte[i]);
    11. int ohne=rucksack(i+1, kap, wert);
    12. return max(mit, ohne);
    13. }
    Alles anzeigen



    Weblinks

    9.846 mal gelesen

Kommentare 1