Adobe™ Photoshop CS6 - Tutorialreihe

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Adobe™ Photoshop CS6 - Tutorialreihe

    Vorwort:
    Dieses Tutorial wird komplett in diesem Thread sein, da ich das Forum nicht zuklatschen will. Ich werde hier einmal die Woche ein Tutorial posten, je nachdem wie es meine Zeit zulässt, denn soein Tutorial nimmt mehr Zeit in Anspruch, als das einfache Lesen und Beantworten von Themen.
    Fragen könnt ihr gerne in einem externen Fragethread stellen, den ich verlinken werde.
    Viel Erfolg!


    Photoshop Tutorialreihe - Prolog: Was ist Photoshop?

    • Was ist Photoshop?:
    Photoshop ist ein von der
    Adobe Systems GmbH entwickeltes Grafikprogramm zur Erstellung von Pixelgrafiken, welches vorzugsweise für Mac OS X, doch auch für Windows entwickelt wird. Photoshop ist der Marktführer im Bereich der Mediengestaltung, generell ist Adobe auch in Sachen Printmedia und Illustration ganz vorne dabei.
    Adobe bietet eine s.g. Creative Suite
    an, welche eine Sammlung von Adobe Programmen in verschiedene Größen ist und durch ein monatliches Abo genutzt werden kann.

    • Woher bekomme ich Photoshop?:
    Photoshop kann man bei diversen Händlern, aber auch bei Adobe selbst erworben werden. Preislich sind dort kaum Unterschiede. Photoshop CS6 kostet normalerweise

    950, 81€, doch bieten sie sowohl Abonnements-Finanzierungen an, als auch einen extremen Rabatt für Schüler, Studenten, Dozenten und Lehrer. Mit dieser Vergünstigung zahlt man für die Photoshop CS6 Extended Version nur 200€. (Genauere Informationen findet ihr auf adobe.com/de/products/photoshop.html)
    Doch bietet Adobe auch 30-Tage Testversionen, die kaum Unterschiede zur normalen Version haben.

    • Was lerne ich denn in dieser Tutorialreihe?:
    Ihr werdet hier den kompletten Einstieg in Photoshop lernen. Ich werde euch so viel Wissen vermitteln, wie ich kann, da ich mich selber nur als Amateur einschätze. Doch kenne ich das Programm Photoshop so gut, wie meine Brieftasche. Natürlich gibt es Leute, die Photoshop wirklich noch in einigen Dingen ausreizen können, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Was hat ein Anfänger davon, dass er irgendwelche spezifischen Farbkorrektionen anwenden kann, wenn er nichtmal das Interface kennt.

    • Was erwartet mich im nächsten Tutorial?:

    Im nächsten Tutorial werde ich euch das Interface erklären. Außerdem werden wir einen ersten Blick auf die s.g. Werkzeuge werfen.

    Drasko@easy-scripting.net since 31.12.2011
    [Blocked Image: http://files.tzdev.de/banner.png]

    The post was edited 2 times, last by Maydo ().

  • Erster Einblick ins Interface - Die Werkzeugleiste


    Photoshop Tutorialreihe - Die Werkeugleiste
    • Was ist die Werkzeugleiste?:
    Die Werkzeugleiste ist wie der Name schon sagt eine Leiste auf der sich alle Werkzeuge befinden, mit denen man in Photoshop arbeitet. Darunter zählen z.B. Pinsel, Stempel, Auswahlrechteck /-kreis, Pfadwerkzeug und viele mehr.
    Auf der Werkzeugleiste sind mehrere Werkzeuge in einen "Ordner" gepackt. Man wechselt zwischen den Tools, indem man auf das Symbol klickt und die Maus außerhalb der Leiste zieht. Nur Symbole mit einem kleinen Pfeil sind Ordner.
    Klicke hier um zum Bild zu gelangen.easy-scripting.net/index.php?p…photoID=83#profileContent

    • Über welche Werkzeuge verfügt die Werkzeugleiste?:
    Ich arbeite die Werkzeuge jetzt von oben nach unten ab. Doch werde ich die Bereiche untertelen.

    - Verschieben-Werkzeug (Shortcut "V"):
    Mit diesem Werkzeug verschiebt man Ebenen oder markierte Objekte.
    - Auswahlwerkzeug (Shortcut "M"):
    Dieses Werkzeug verfügt über mehrere Formen, mit denen man Bereiche auswählen kann. Hier gibt es Rechtecke, Elipsen und Zeilen bzw. Spalten. Ausgewählte Dinge kann man kopieren, verschieben, ausschneiden usw.
    - Laso-Werkzeug (Shortcut "L"):
    Mit dem Laso Werkzeug kann man ebenfalls Dinge auswählen. Hier gibt es auch wieder mehrere Variationen, die aber nur geringfügige Änderungen von sich tragen. Das Werkzeug verbindet automatisch den Start- und Endpunkt der Auswahl mit einer Linie und verfolständigt damit die Auswahl.
    - Schnellauswahl-Werkzeug / Zauberstab-Werkzeug (Shortcut "W"):
    Hiermit lassen sich ebenfalls Dinge auswählen. Doch schmiegen sie beide Werkzeuge an eine Fläche an. Wenn man also z.B. mit dem Zauberstab-Werkzeug auf den roten Teil von Deutschlands Flagge klickt, markiert sich dieser. Mit dem Schnellauswahl-Werkzeug müsste man etwas ziehen, um den gewünschten Effekt zu erreichen.
    - (perspektivisches) Freistellungswerkzeug / Slice-Werkzeug (Shortcut "C"):
    Mit all diesen Werkzeugen, lassen sich bereiche unterteilen und freistellen.
    - Pipetten-Werkzeug / Linealwerkzeug / Anmerkungs-Werkzeug / Zählungswerkzeug (Shortcut "I"):
    Mit dem Pipetten-Werkzeug nimmt man Farben vom Bild in die Farbauswahl auf.
    Mit dem Linealwerkzeug kann man genauere Informationen über die Lage von Strecken, Punkten bekommen.
    Mit dem Anmerkungswerkzeug kann man kleine Anmerkungen platzieren.
    Mit dem Zählungswerkzeug kann man Zahlen auf dem Bild platzieren, die systematisch erhöht werden.

    Das war nun der erste Bereich der Werkzeugleiste. Eine breite Palette Text, nicht wahr? Obwohl ich schon bei 1, 2 Punkten abgekürzt habe.
    Die nächsten Bereiche füge ich in näherer Zeit hinzu.


    Ein schönes Osterwochenende
    wünscht Maydo



    Drasko@easy-scripting.net since 31.12.2011
    [Blocked Image: http://files.tzdev.de/banner.png]

    The post was edited 1 time, last by Maydo ().

  • Die Werkzeugleiste 2

    Photoshop Tutorialreihe - Die Werkeugleiste 2
    • Über welche Werkzeuge verfügt der nächste Teil der Werkzeugleiste?: - (Bereichs-)Reperaturpinsel / Ausbessern-Werkzeug / Inhaltsbasierend Verschieben / Rote Augen-Werkeug:
    Alle sind zum reparieren und ausbessern von Grafiken da. Die genaue Funktionsweise ist simpel und einfach zu erfasen.

    - Pinsel / Buntstift / Farbe-ersetzen Werkeug / Misch-Pinsel:
    Mit Pinsel und Buntstift zeichnet man. Das Farbe-ersetzen Werkzeug kenne ich selber nicht und kann es nicht erklären. Mit dem Misch-Pinsel vermischt man Farben.

    - (Muster-/Kopier-)Stempel
    Mit dem Musterstempel, stempelt man ein Muster in der angegebenen Größe ins Bild. Mit dem Kopier Stempel nimmt man eine Stelle auf und kann diese dann an beliebig vielen Stellen wieder einfügen.

    - (Kunst-)Protokoll-Pinsel
    Keine Ahnung!

    - (Hintergrund- / Magischer- / Normaler- )Radiergummi
    Der normale Radiergummi radiert die Ebene. Der Hintergrund Radiergummi radiert alle Ebenen. Der Magische radiert ganze Bereiche (wie Zauberstab-Werkzeug)

    - Verlaufswerkzeug, (3D-) Füllwerkzeug.
    Das Verlaufswerkzeug zeichnet Verläufe. Das Füllwerkzeug färbt (3D-) Objekte ein.

    - Weichzeichner / Scharfzeichner / Wischfinger
    Weichzeichner zeichnet weich, Scharfzeichner zeichnet scharf. Wischfinger verwischt.

    - Abwedler / Nachbelichter / Schwamm
    Abwedler hellt auf. Nachbelichter dunkelt ab. Schwam erhöht oder verringert Sättigung


    So das war's. Bei Fragen diese bitte in den Diskussionsthread posten.

    MfG
    Maydo


    Drasko@easy-scripting.net since 31.12.2011
    [Blocked Image: http://files.tzdev.de/banner.png]