PQ-Formel in C Anfänger braucht Nachhilfe!!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • PQ-Formel in C Anfänger braucht Nachhilfe!!

    Hallo Leute,


    ich bin totally new und auch der todeste newbie. Ich weiß nichtmal wie
    ich hier 'nen Thread eröffne xD. ABER ich brauch eure Hilfe.
    Ich muss ebenfalls eine P/Q-Formel in C
    Programmieren als Aufgabe für meine Uni. Leider verstehe ich meinen
    Dozenten nicht so gut und seine AB's sind auch nicht besonders
    Aussagekräftiger ^^.


    Also machte ich mich an den Quelltext für seine gewünschte Formel. Leider habe ich millionen Fehlermeldungen und sehe überhaupt nicht durch.


    Ich will keine korrigierte Arbeit sondern eher konstruktive tipps, wie ich das auf die Reihe bekommen kann.


    Danke im voraus!

    #include <stdio.h>
    #include <math.h>


    double main()
    {
    double x1 = 0.00, // 1. Nullstelle x1
    x2 = 0.00, // 2. Nullstelle x2
    p = 0.00, // Wählbare Variable p
    q = 0.00, // Wählbare Variable q
    x12 = +-0.00; // 1./2. Nullstelle (+/-)



    //Begrueßungsintro
    printf("Dieses Programm loest eine quadratische Gleichung zweiten Grades : x² + p * x + q = 0 \n")


    //Aufforderung
    printf("geben Sie bitte die Faktoren p und q ein:")


    //Suche nach Variablen
    scanf("%d", &q);


    scanf("%d", &p);


    //Loesungsformel
    x12 = - (1 / 2) * p +- sqrt( ( (p/2) * (p/2) /2 ) -q );


    //Loesungstextausgabe


    printf("Es wird nun die quadratische Gleichung zweiten Grades
    x² + -5.00 * x + 3.00 = 0 geloest\n
    \n
    __________________ \n
    1 + / %f² \ \n
    x = - --- * -%f - \ / --------------- - %f \n
    1,2 2 \/ 4 \n
    \n
    x1= \n
    x2= \n");


    return 0;
    }
    Wissen ist macht! Nix wissen macht nix :whistling:
  • Danke zuerst mal für die Hilfe!

    Er spuckt so ziemlich alles aus. Bin wie gesagt totalanfänger. Habe mir am Anfang mit der int bzw double definition helfen lassen, bin mir hier aber mittlerweile uach nicht mehr sicher. ACHTUNG FEHLERMELDUNG

    Leider bin ich auch nicht so gut darin diese zu lesen :/

    ... :~/Dokumente/ueb04$ gcc -c ueb04.c
    ueb04.c: In function ‘main’:
    ueb04.c:14:2: error: stray ‘\’ in program
    printf("Dieses Programm loest eine quadratische Gleichung zweiten Grade : x² + p * x + q = 0 " \n");
    ^
    ueb04.c:14:99: error: expected ‘)’ before ‘n’
    printf("Dieses Programm loest eine quadratische Gleichung zweiten Grade : x² + p * x + q = 0 " \n");
    ^
    ueb04.c:14:100: warning: missing terminating " character [enabled by default]
    printf("Dieses Programm loest eine quadratische Gleichung zweiten Grade : x² + p * x + q = 0 " \n");
    ^
    ueb04.c:14:99: error: missing terminating " character
    printf("Dieses Programm loest eine quadratische Gleichung zweiten Grade : x² + p * x + q = 0 " \n");
    ^
    ueb04.c:29:9: warning: missing terminating " character [enabled by default]
    printf("Es wird nun die quadratische Gleichung zweiten Grades
    ^
    ueb04.c:29:2: error: missing terminating " character
    printf("Es wird nun die quadratische Gleichung zweiten Grades
    ^
    ueb04.c:30:2: error: stray ‘\302’ in program
    x² + -5.00 * x + 3.00 = 0 geloest\n,
    ^
    ueb04.c:30:2: error: stray ‘\262’ in program
    ueb04.c:30:2: error: stray ‘\’ in program
    ueb04.c:31:2: error: stray ‘\’ in program
    \n,
    ^
    ueb04.c:32:9: error: stray ‘\’ in program
    ______________________________\n
    ^
    ueb04.c:33:11: error: stray ‘\302’ in program
    1 + / %f² \ \n
    ^
    ueb04.c:33:11: error: stray ‘\262’ in program
    ueb04.c:33:11: error: stray ‘\’ in program
    ueb04.c:33:11: error: stray ‘\’ in program
    ueb04.c:34:2: error: stray ‘\’ in program
    x = - --- * -%f - \ / --------------- - %f \n
    ^
    ueb04.c:34:2: error: stray ‘\’ in program
    ueb04.c:35:3: error: stray ‘\’ in program
    1,2 2 \/ 4 \n
    ^
    ueb04.c:35:3: error: stray ‘\’ in program
    ueb04.c:36:2: error: stray ‘\’ in program
    \n
    ^
    ueb04.c:37:2: error: stray ‘\’ in program
    x1= \n
    ^
    ueb04.c:38:2: error: stray ‘\’ in program
    x2= \n");
    ^
    ueb04.c:38:8: warning: missing terminating " character [enabled by default]
    x2= \n");
    ^
    ueb04.c:38:2: error: missing terminating " character
    x2= \n");
    ^
    ueb04.c:41:1: error: expected declaration or statement at end of input
    }
    ^
    Wissen ist macht! Nix wissen macht nix :whistling:
  • im ersten beitrag, hast du nicht nach jeder anweisung ; gesetzt.
    main hat immer rückgabetyp int und nicht double
    beim einlesen der werte liest du int werte ein und erwartest aber double

    den letzte print verstehe ich nicht, du kann es nicht auf mehrere zeilen schreiben. verwende pro zeile printf ist lesbarer
    MfG ShureG

    There are 10 kinds of people. Those who understand binary notation, and those who do not.
  • Hey Leute danke nochmal vielmals für eure "Hilfe" ^^.

    Ich hab es dann auf Druck irgendwann hinbekommen und abgeschlossen, ich denke mal der Code ist von daher nicht mehr so relevant für euch.

    Ihr habt vielleicht meinen anderen Beitrag gesehen? Da könnte ich nämlich nun Hilfe gebrauchen ^^.

    Meine Frage: wie kann ich das schreiben: if x (ergebnis aus scanf()) /* eine Zahl */

    Die Aufgabe ist eine Datenein - und Ausgabe von Zahlen. Jedoch soll es bei Buchstaben abbrechen.

    Danke und LG
    Wissen ist macht! Nix wissen macht nix :whistling: